Lebensversicherung verkaufen
Zinsen für Festgeld

Zinsen für Festgeld

Lebensversicherung verkaufen

Festgeldkonten sind Geldanlagen, bei denen man sein Geld bei einer Bank anlegt und dafür Zinsen bekommt. Der Unterschied zu einem Sparbuch oder Tagesgeldkonto ist, dass ein Festgeldkonto eine feste Laufzeit hat. Während dieser Laufzeit kann der Sparer nicht über das Geld verfügen. Der Zins ist ebenfalls für diesen Zeitraum festgelegt.

Änderung der Zinsen für Festgeld

Die Zinsen eines Festgeldes ändern sich während der Laufzeit nicht. Dies gibt Banken und Sparern eine hohe Kalkulationssicherheit. Der Nachteil für den Sparer ist, dass die Zinsen für Festgeld relativ gering sind.

Im Allgemeinen sind die Zinsen höher, je länger die Laufzeit ist. Je länger die Bank sicher sein kann, über das Geld verfügen zu können, desto mehr lässt sie es sich kosten.

Die Zinsen für kurze Laufzeiten liegen dabei meist unterhalb der Inflationsrate. Erst ab etwa zwei Jahren Laufzeit wird der Zinssatz höher als die Inflation. Allerdings kann sich dies während dem Anlagezeitraum ändern, wenn die Inflationsrate steigt, da der Zins nicht veränderbar ist.
Die Auszahlung der Zinsen findet entweder am Laufzeitende statt oder jährlich. Bei jährlicher Auszahlung sind die Zinsen geringfügig niedriger als bei einer Auszahlung am Laufzeitende.

Sicherheit

Als Ausgleich für die relativ geringen Zinsen kann Festgeld als eine äußerst sichere Form der Anlage angesehen werden. Banken sind verpflichtet, den vollständigen Betrag bei Ende der Laufzeit auszuzahlen. Selbst im Falle von Bankenpleiten ist das angelegte Geld bis zu einem Betrag von 100.000€ durch die staatliche Einlagensicherung geschützt. Die meisten deutschen Banken gehören außerdem einem freiwilligen Einlagensicherungssystem an, das noch einmal höhere Beträge absichert.

Welche Bank?

Da die Anlage in Festgeld sicher ist, ist es aufgrund der Sicherheit relativ egal, bei welcher Bank man ein Festgeldkonto anlegt, solange sie dem Euroraum angehört. Am wichtigsten ist es daher, die Zinssätze zu vergleichen. Im Normalfall bieten reine Online-Banken die besten Konditionen. Dazu gehören zum Beispiel die Bank of Scotland oder die estnische Bigbank, die regelmäßig mit die höchsten Zinssätze für Festgeld bieten, und in Deutschland die Targobank.

Zusammenfassung

Hier noch einmal die wichtigsten Punkte zum Thema Zinsen für Festgeld:

  • planbar, da Zinshöhe und Zeitdauer festgelegt sind
  • je länger die Anlagedauer, desto höhere Zinsen
  • Festgelder sind sicher bis mindestens 100.000€ (gültig für den Euroraum)
  • geringer Aufwand
  • Online-Banken haben meist die besten Konditionen
Lebensversicherung verkaufen