Binäre Optionen Broker im Vergleich

Der Handel mit Binären Optionen oder auch digitalen Optionen ist seit 2008 für Privatanleger möglich. Der Handel ist vom Prinzip her sehr klassisch aufgebaut. Anleger spekulieren auf Kursverläufe von Aktien, Börsenindizes, Rohstoffen, Währungen etc. innerhalb einer definierten Optionslaufzeit. Das heißt der Trader setzt auf eine, innerhalb einer Laufzeit festgelegten, Kursentwicklung. Die Trader handeln damit nicht auf Werte und oder Anteile sondern setzten nur auf den künftigen Kursverlauf. Dabei wird unterschieden zwischen positivem und negativem Kursverlauf. Sprich fällt oder steigt der Kurs.

Hohe Gewinne locken so viele Trader. Aber welcher online Broker für Binäre Optionen am besten ist, ist von Fall zu Fall unterschiedlich.

Die verschiedenen Broker für Binäre Optionen unterscheiden sich von ihrem Leistungsspektrum teils sehr stark. Ein Vergleich zwischen den meist rein auf Binären Optionen spezialisierten Brokern ist daher sinnvoll.

Binäre Optionen schnell erklärt

Dies soll nur eine Kurzanleitung für den binären Optionshandel sein. Für ausführliche Erklärungen schauen Sie auf unserer Seite oder  nutzen sie unsere Suchfunktion.

Was sind Binäre Optionen:

–          Man trifft eine Vorhersage für die Zukunft

–          Ein Basiswert (Einzelaktie, Indizes, Rohstoffe, Währungen) in einem Zeitraum fallen oder steigen

–          Extrem hohe Gewinne

Wie kann ich mit binären Optionen handeln?

–          Man sucht sich einen Basiswert aus

–          Man wählt einen beliebigen Zeitraum bis wann die Option ausläuft (Sekunden, Minuten, Stunden, Wochen)

–          CALL der Kurs steigt in dem Zeitraum PUT der Kurs fällt in dem gewählten Zeitraum

–          Sie wählen einen beliebigen Geldbetrag aus (ab 5 Euro)

–          Sie bekommen nach Ablauf der Zeit ein Feedback ob Sie richtig lagen oder nicht.

Vergleichskriterien bei Onlinebrokern

Wir haben die für uns wichtigsten Kriterien bei der Wahl des passenden online Brokers zusammengetragen. Dabei spielten die Bedienbarkeit der Website, mobile trading, Mindesteinzahlung, Mindesthandelssumme bis hin zum Produktportfolio für uns eine Rolle bei der Auswahl. Die Wahl eines passenden Programmes ist nie einfach. Deswegen haben wir eine Übersicht für Sie zusammengetragen, welche Ihnen bei der Entscheidung helfen soll.

Mindesteinzahlung

Zuerst müssen Sie sich überlegen wie hoch ihr zu handelndes Budgets ist. Die meisten Trader ermöglichen einen Handel mit einer Einzahlung von 100 bis 200 Euro. Dies ermöglicht jedem einen günstigen Einstieg in die Welt der Binären Optionen. Da die meisten Anbieter noch einen Bonus für die Ersteinzahlung gewähren von bis zu 100 Prozent hat man so schon einen ordentlichen Bankroll um sich austesten zu können.

Mindesthandelssumme

Die Mindesthandelssumme oder der kleinst mögliche Handelsbetrag gibt an mit wie wenig Geld ein Produkt gehandelt werden kann. Dieser Betrag fängt meist bei 5 bis 10 Euro je nach Anbieter an. So ist auch für jeden Einsteiger ein Trade bezahlbar.

 Bonuszahlungen

Die meisten Broker bieten einen Bonus auf Einzahlungen an. Bei der Erstregistrierung sind diese oft recht hoch. So kann eine Erstregistrierung schon mal mit 100 Prozent für die Ersteinzahlung vergütet werden. Lesen Sie mehr über Broker, welche einen Bonus bei den Einzahlungen gewähren.

Verlustrückerstattung

Viele Anbieter bieten auch eine Verlustrückerstattung an. Das heißt bei einem verlorenen Trade bekommen Sie einen Teil Ihres gesetzten Geldes zurück erstattet. Um so höher diese Verlustrückerstattung ist, desto niedriger fällt allerdings auch Ihre Rendite, also der mögliche Gewinn des Handels aus.

Rendite und Gewinne

Das Wichtigste im Handel mit Binären Optionen sind die zum Teil sehr hohen Renditen. Es gilt die Faustregel umso spekulativer und umso kürzer der Anlagezeitraum im Handel mit Binären Optionen ist, desto höher fällt auch die Rendite aus. So können Sie eher konservativ handeln mit wenig Risiko oder eher selbstbewusst mit hohem Risiko. Wie Sie richtig Handeln hängt von der richtigen Strategie ab.

Produktportfolio oder Handelsarten

Das Wichtigste Kriterium bei der Wahl des richtigen Anbieters ist unserer Meinung nach das mögliche Spektrum handelbarer Optionen. Die meisten Anbieter haben ein großes Sortiment jedoch haben gerade ausländische Anbieter nicht alle Optionen die ein deutscher Trader erwartet. Sie sollten sich oben in der Tabelle die Handelsarten genauer anschauen, ob Ihr Trader auch all das im Sortiment hat was Sie sich wünschen. Das Produktportfolio umfasst Rohstoffe, Indizes, Währungen bis hin zu Aktien alles. So sollten Sie sich überlegen, welche Aktien Sie genau handeln wollen bevor Sie sich für einen Trader entscheiden.

Auch die Anlage Dauer sollte man nicht aus dem Blick verlieren. Viele erfahrene Kunden handeln mit 60 Sekunden Trades. Bei dem Anbieter sind aber auch längere Anlagezeiträume möglich, welche von Stunden über Tage bis hin zu Wochen reichen. Umso länger der Zeitraum ist, desto geringer ist auch das Risiko.

Demokonto

Gerade für Anfänger ist ein Demokonto besonders interessant. So können Sie sich erst einmal bei einem vollkommen kostenlosen Demokonto entscheiden, ob der Handel mit Binären Optionen Ihnen zusagt oder nicht. Lesen Sie hier mehr über Demokonten.

Bedienung

Wichtig für einen erfolgreichen Einstieg in die Welt der Binären Optionen ist sicherlich auch wie handhabbar der Handel über den jeweiligen Anbieter ist. Besonders entscheidend dabei ist der Aufbau der Website sowie die mobile Bedienbarkeit über mobile Websites oder Apps.

Website

Die meisten Anbieter ermöglichen über ihre Websites einen sehr aufgeräumten und schlichten bis hin zu übersichtlichen Zugang zum Marktplatz. Gerade die Darstellung der Kurse sowie das leichte und schnelle reagieren auf Kurse sollte man sich beim Anbieter genauer anschauen.

mobiler Handel

Für Kunden die viel unterwegs sind lohnen sich besonders Anbieter Binärer Optionen am Markt, welche das mobile Handeln mit Optionen ermöglichen. Dies geschieht durch spezielle Websites oder eben auch durch speziell für den Endkunden zugeschnittene Apps.

Binäre Optionen Bonus – die besten Boni

Viele Broker bieten Ihren Tradern bei einer Erstregistrierung sehr hohe Bonuszahlungen besonders im Binären Optionshandel. Dieser Boni entspricht oft 100% oder mehr vom eingezahltem Betrag.

Oft kann man so seine Einzahlung sogar Verdoppeln. Dies wird oft im Rahmen der Werbung von dem jeweiligen Broker gemacht um neue Kundengruppen zu akquirieren.

Bedingungen für Binäre Optionen und Bonus – Zahlungen

Jeder Broker hat eigene AGB (Terms & Conditions) in denen man nachlesen kann unter welchen Bedingungen der Bonusbetrag ausgezahlt werden kann. Meist muss man erst ein Vielfaches vom Bonusbetrag beim traden erzielen um eine Auszahlung zubekommen.

Oft muss man das 20- bis hin zum 60fachen der Bonuszahlung beim traden erzielen. Dies wird allerdings kumulativ gesehen das heißt der Bonus für Binär Optionen muss nicht sofort mit einem Trade frei werden.

Dies klingt zu erst recht hoch allerdings geht es hier nicht um den Gewinn sondern um die Handelssummen beim Trade. Da beim Handel mit Binären Optionen allerdings prozentual hohe Gewinne ermöglicht werden, hat man mit Handelstaktiken gute Chancen die Umsatzbedingungen zu erfüllen. Im Großen und Ganzem gibt es nur zwei Arten von Bonusprogrammen.

Die prozentuale Bonuszahlung

Am häufigsten ist wohl die prozentuale Bonuszahlung bei Brokern für Binäre Optionen. Dabei wird der jeweils eingezahlte Betrag einfach um den angegebenen prozentualen Wert erhöht. Sprich bei einem Bonus von 100 Prozent wird der Bargeldbetrag einfach verdoppelt. Allerdings sind solche Boni immer auf eine gewisse Einzahlungssumme beschränkt.

Die Fixe-Bonuszahlung

Bei einem fixen Boni gibt es eine vorher festgelegt Zahlung X auf die Einzahlung eines Neukunden.  Dieser Betrag ist fix und wird nicht höher ausfallen wenn sie mehr einzahlen.

Einzahlung vor dem Freispielen des Bonus auszahlen lassen

Sie sollten immer in den AGB’s der Broker nachlesen ab wann eine Auszahlung der Gewinne möglich ist. Dies ist bei jedem Broker anders und sollte beachtet werden. Wenn sie mit der Boni traden wird die Auszahlung erst ab einer gewissen Summe möglich. Bei einer vorherigen Auszahlung führt dies oft zu dem total Verlust der vorher erwirtschafteten Gewinne.

Bei allen Brokern haben wir bei der Auswahl der Partnerprogramme darauf geachtet, dass Sie höchst mögliche Boni bekommen, mit möglichst geringen Bedingungen um diese Ausgezahlt zu bekommen.

Brokervergleich

Den passenden Broker zu finden ist nicht immer ganz einfach. Da die Anzahl der Onlinebroker täglich wächst, sollte man sich seiner Strategie sowie seiner zu handelnden Optionen oder Derivaten im klaren sein. Hier haben wir eine nicht abschließende Übersicht über Broker, welche sich auf den Handel mit Binären Optionen spezialisiert haben. Alle Broker werden staatlich reguliert und sind führend in dieser Handelsart. Dazu finden Sie passende Erfahrungsberichte sowie aussagekräftige Vergleiche und Profile der einzelnen Anbieter. Hier erfahren Sie auch auf was für Optionen gesetzt werden kann, welche Software verwendet wird und ob das Traden mit dem Handy möglich ist oder nicht.

Kostenloses Demokonto

Um den Handel mit Binären Optionen einmal auszuprobieren, empfiehlt es sich probeweise ein kostenloses Konto zum Traden zu eröffnen.
Gerade für Anfänger lässt sich so ein schneller Einblick gewinnen ohne dabei Geld zu verlieren.
Aber auch für schon aktive Händler ist das Benutzen von Demokonten zum testen von Strategien, geeignet. Diese kostenlosen Handelskonten eröffnen einem die Möglichkeit die Trading Software kennen zu lernen sowie einen Einblick in die Handelsarten und Handelsinstrumente zu bekommen.
So kann man sich mit der jeweiligen Software der verschiedenen Trader vertraut machen und einen Broker finden der zu einem passt. Immerhin zählt auch die Handhabung beim täglichem Gebrauch. Dabei simuliert die Software zeitgleich die Handlungsumgebung wie die normale Tradingsoftware und ermöglicht so eine realistischen Einblick ohne Risiko.

Mobile Trading

Mobile Trading, ist die neue Form der Unabhängigkeit. Klassisches handeln mit Optionen erfolgte am Computer man war quasi ortsgebunden und eben auch zeitlich gebunden.
Mit dem Smartphone eröffnete sich eine noch nie dagewesenen Freiheit. Diese Möglichkeit kann man jetzt auch mit dem online Handel von Binären Optionen ausnutzen. Man kann quasi überall mit Binären Optionen handeln.
Viele online Broker für den Binäroptionshandel bieten diese Form des tradens heute schon an. Dabei kann man zwischen den Android Handys oder Apple Handys wählen.
Wir haben mal Vorteile und Nachteile beim mobilen Handeln mit Binären Optionen zusammengetragen sowie eine Übersicht von Brokern zusammen gestellt bei denen Sie diese Möglichkeit haben. Fast alle unsere Broker ermöglichen durch Ihre App oder Ihre Website das Handeln mit dem Smartphone.

Über Uns

Ein offener Service mit klarer Struktur. Wir wollen informieren und Ihnen den Einstieg in den Markt der binären Optionen so erleichtern.

Sie haben sich sicher gefragt was es mit diesen neuen digitalen Optionen auf sich hat. Binäre Optionen sind exotische außerbörsliche Optionen. anlageformen.net bietet Ihnen einen objektiven Überblick über den Handel mit binären Optionen. Wir wollen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen ausführliche Erfahrungsbericht über den Handel mit binären Optionen, ein umfangreicher Ratgeber, Insider Tipps und brandheiße Branchennews, sollen einen Einblick in den außerbörslichen Optionshandel ermöglichen.
Binäre Optionen richtig handeln

Hier wollen wir Ihnen einen kurzen Überblick verschaffen wie Sie erfolgreich Binäroptionen handeln können und was genau eine Binäroption ist. Wir geleiten Sie in zahlreichen Beiträgen durch die Grundlagen bis hin zu dem Fachwissen das Sie zu einem erfolgreichen online Trader macht.
Was sind binäre Optionen?

Eine binäre Option ist ein Finanz Derivat und damit die einfachste Form einer Option. Genauer gesagt ist eine binäre Option eine außerbörsliche Option, welche zu den digitalen exotischen Optionen gehört. Das heißt es handelt sich um eine Option welche außerhalb der Börse gehandelt wird. Aufgrund der Natur dieser Handelsform, ist der Handel sehr einfach und die Gewinne sehr hoch.

In der Finanzindustrie wird diese Form des Handels schon lange zu Spekulations- und Absicherungszwecken genutzt.

Beispiel für den Handel mit einer binären Option

Der Anleger kauft bei einem Händler eine binäre Option zum Zeitpunkt X zu einem Festpreis. Die Option besitzt einem immanenten Wert zu diesem Zeitpunkt welche den gegenwärtigen Wert der Option wiederspiegelt. Dies kann zum Beispiel der Wechselkurs einer Währung in einer anderen Währung sein. Der Schwellenwert liegt bei einem spezifischen Wert.

Binäre Optionen gibt es als put oder call Optionen. Die Call-Option sagt das der Wert zu dem man die Option gekauft hat nach Ablauf der Anlagezeit über dem gewählten Schwellenwert liegt.

Bei der put-Option verhält es sich genau andersrum. Die Binäre Option muss zum Ablauf unter dem gewählten Schwellenwert liegen.

Zum richtigen Handeln und zu der passenden Strategie gibt es hier zahlreiche Informationen. Strategien wie Candle-Stick Analyse, Money Management oder das Rechnen mittels Volatilität zwecks dem Ausbau richtungsunabhängiger Positionen. Dies soll Ihnen die nötige Sicherheit mit Binären Optionen geben.
Vorteile Binärer Optionen

Der Handel mit Binären Optionen bietet viele Vorteile welche im klassischen online Börsenhandel nicht zu finden sind.

Es ist das einfachste Finanzprodukt und damit auch für den ungeübten Trader transparent, da es nur steigende und fallende Kurse gibt. Man kann folglich auf einen starken und leicht zu identifizierbaren Trend setzen.

Der Handel hat eine geringe Einstiegshürde und das zu investierende Kapital kann am Anfang sehr gering gewählt werden. Das heißt man kann mit wenig Grundkapital schon den Handel aufnehmen. Für Unerfahrene eignet sich das Eröffnen eines Demokontos. Die Gewinne können bis zu 500 Prozent des investierten Geldes überschreiten. Auch eine vorab getätigte Verlustabsicherung ist möglich. Dies ist besonders für Anfänger geeignet auch wenn dadurch die Gewinne aus dem Handel mit der Binären Optionen geringer ausfallen.

Hohe Gewinne beim Handel mit Binäroptionen

Der Handel mit Binäroptionen ist für Anleger besonders interessant da er hohe Gewinne abwirft und dies in einem äußerst begrenzten zeitlichen Rahmen. Aufgrund der spekulativen Natur des Handels mit Binären Optionen sind Gewinne von 80 bis 95 Prozent möglich. Solche Gewinnspannen sind sonst bei kaum einem börsenbasierten Handel möglich.
Risiko und Gefahren beim Binärhandel Der Trader schränkt sein Risiko auf das zumeist niedrige eingesetzte Kapital ein, somit ist die Haftung auf das eingesetzte Eigenkapital beschränkt.

Auch bieten viele Broker die Möglichkeit einen Teil des eingesetzten Geldes vor dem Totalverlust abzusichern.

Handeln und Wissen über Binäroptionen

Wir wollen Ihnen hier die Grundzüge des Binärenoptionshandels etwas näher bringen. Dafür fassen wir die wichtigsten Punkte für Sie zusammen.
Geringe Handelssummen möglich

Die binären Optionen lassen sich schon mit einem geringem Handelsvolumen ausprobieren. Dies ist insbesondere bei Privantanlegern besonders beliebt da man schon mit Einzahlungen zwischen Hundert und Zweihundert Euro starten kann und viele Trades bei Zehn Euro starten.

Diese niedrigen Handelssummen begrenzen gerade bei ungeübten Tradern das Risiko auf den eingesetzten niedrigen Betrag.
Kurzer Anlagezeitraum /Handelszeiträume im Vergleich

Viele Optionen lassen sich innerhalb von 60 Sekunden handeln. Das treibt natürlich die Spannung und die Handelsgeschwindigkeit.

Allerdings gibt es auch Anlagezeiten zwischen wenigen Stunden bis Tagen oder gar Wochen. Damit bleibt der Anleger flexibel im Bezug auf sein angelegtes Geld und das einzugehende Risiko.

Gute Bedienbarkeit / Software

Die Software für den Handel mit Binäroptionen ist für Privatanleger perfekt konzipiert. Sie ermöglicht den Handel von Zuhause aus über die Internetplattform. Die Onlinebroker sind ideal ausgelegt für die Arbeit mit einem Computer. So gibt es auch zahlreiche Programme für Smartphones und oder Tablets die ein Arbeiten überall und jederzeit ermöglichen.

Gebührenfreie Abwicklung

Ein Großteil der Broker erhebt keinerlei Gebüren auf dem Handel mit binären Optionen. Im Gegenteil zum klassischen Börsenhandel ist damit der Handel ohne Brokeranteil und ohne hohe Investitionssummen möglich. Im Gegenteil bei vielen online Brokern bekommt man Boni, wenn man ein Gewisses Handelsvolumen erreicht hat.

Ebenfalls bieten viele online Broker für Binäroptionen kostenlose Demokonten an. Diese funktionieren wie ein Liveaccount allerdings ohne reales Geld. Auch diese Accounts stehen einem frei zur Verfügung.

Welche Online Broker gibt es?

Die Anzahl der online Broker für den binären Markt ist in den letzten Jahren quasi explodiert. Global gesehen gibt es mehrere hundert Broker. Dabei erfolgt der Handel meist außerbörslich also Over the Counter. Dennoch werden die online Broker kontrolliert und reguliert.

Wesentliche Unterschiede gibt es allerdings in den angebotenen Arten der Derivate, CFDs oder binären Optionen. Sie sollten sich also vorher im klaren sein was Sie handeln wollen. Einen Überblick über die Möglichkeiten wollen wir Ihnen auf unserer Seite vermitteln.

Auch die Laufzeiten variieren von Anbieter zu Anbieter. Überlegen Sie sich ob Sie eher ungebunden und schnell traden wollen sprich über 60 Sekunden Trades oder eher einen längeren Anlage Zeitraum bevorzugen.

Zum anderen ist ein Handel mit Indizes möglich sprich DAX, TechDAX, S&P 500 oder der Dow Jones. Möglich ist auch ein Handel auf internationale Kurse, Einzelaktien oder Rohstoffen. Gehandelt werden kann also alles was auch an der Börse gehandelt werden kann. Jeder Broker bietet verschiedene Produkte an mit verschiedenen Basiswerten. Eine Übersicht vermitteln wir auf unserer Übersichtseite.
Wikipedia

binäre Optionen

Eine Binär Option (auch: digitale Option) ist ein Finanzderivat, das von Optionen abgeleitet ist und zählt zu den exotischen Optionen. Bei Binaerenoptionen können nur zwei Szenarien eintreten: Tritt ein zuvor definiertes Ereignis ein, erhält der Käufer einen festgelegten Betrag, andernfalls verfällt die Option wertlos. Als Basiswerte kommen – wie bei klassischen Optionsscheinen auch – Indizes, Aktien, Währungspaare oder auch Rohstoffe in Frage. Es kann dann auf fallende oder steigende Kurse spekuliert werden. Im Jahr 2008 hat die US Securities and Exchange Commission den Handel mit Binären Optionen als Investitionsmöglichkeit erlaubt. Ebenso wie bei klassischen Optionsscheinen existieren binäre Kaufs- und Verkaufsoptionen in amerikanischer und europäischer Variante. Die Cash-or-Nothing-Option schüttet am Laufzeitende einen vorher festgelegten Betrag aus. Wohingegen die Asset-or-Nothing-Option den Preis des Basiswertes auszahlt oder diesen selbst andient.

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Binäre_Option